Statistikamt veröffentlich Zahlen zur Bevölkerungsstruktur und belegt:

„Ich bin (k)ein Harburger!“

Alles nicht wie gedacht: steht Hamburg Süd drauf, ist aber kein Harburg drin. (Foto: 758139 / Pixabay)

Waschechte Hamburger stellen eine Randgruppe in der Elbmetropole dar. Im wahrsten Sinne des Wortes, wie aktuelle Zahlen belegen …

Quasi passend zur Aktion „Ich bin in Harburg, weil …“ unserer Harburger Museen (siehe ´Tiefgang`: „Ich bin in Harburg, weil…“)  hat das Statistikamt Nord frisch eine Statistik über die Zusammensetzung der Hamburger Bevölkerung herausgebracht. Die Ergebnisse zeigen die Aktualität des Themas „Migration“ mal aus einer ganz anderen Perspektive:

„43 Prozent aller Hamburgerinnen und Hamburger sind in der Hansestadt geboren worden. Die übrigen 57 Prozent erblickten das Licht der Welt in einem anderen Bundesland oder im Aus­land. Das geht aus einer Auswertung des Melderegisters mit dem Stichtag 31.12.2017 hervor, die das Statistikamt Nord durchgeführt hat. Gegenüber dem Jahr 2009 sank der Anteil der gebürtigen Hamburgerinnen und Hamburger um fast drei Prozentpunkte.

Grafik: Stat.-Amt Nord

Die anteilig meisten in Hamburg Geborenen leben demnach in den Stadtteilen Spadenland (66 Prozent), Tatenberg (63 Prozent) und Reitbrook (62 Prozent). In Hammerbrook, Billbrook, Kleiner Grasbrook und Steinwerder wohnen demgegenüber verhältnismäßig wenige Hambur­ger Jungs und Deerns (unter 20 Prozent).

Generell zeigt sich, dass in den Stadtteilen in Randlage anteilig mehr Menschen mit Geburts­ort Hamburg leben. In den zentrumsnahen Wohnlagen liegen die Anteile dagegen in der Re­gel unter dem Hamburger Durchschnitt.

31 Prozent aller Hamburgerinnen und Hamburger kamen in einem anderen Bundesland zur Welt. Die meisten in den Nachbarländern Schleswig-Holstein (sieben Prozent) und Nieder­sachsen (sechs Prozent). Ein Viertel der Hamburger Bürgerinnen und Bürger wurde im Aus­land geboren, hauptsächlich in Polen und in der Türkei.“

Quelle:  www.statistik-nord.de

Wir haben mal nachgefragt und auch die absoluten Zahlen für den Bezirk Harburg abgefragt. Hier die Zahlen der Bevölkerung mit Geburtsort Hamburg in den verschiedenen Harburger Stadtteilen (Stand 31. Dez. 2017)

Stadtteile Bevölkerung mit Geburtsort Hamburg Anteil der Bevölkerung mit Geburtsort Hamburg an der Gesamtbevölkerung in Prozent
Harburg 8.124 31,4
Neuland und Gut Moor 841 48,9
Wilstorf 7.763 44,5
Rönneburg 1.756 54,7
Langenbek 2.105 52,2
Sinstorf 1.996 48,7
Marmstorf 4.776 53,9
Eißendorf 11.640 47,5
Heimfeld 8.897 40,3
Moorburg und Altenwerder 439 58,9
Hausbruch 7.466 44,0
Neugraben-Fischbek 13.389 44,8
Francop 395 55,5
Neuenfelde 2.073 42,7
Cranz 296 35,2

 

Related Post

Druckansicht    

Facebook Kommentare