Elmar Lause stellt ab 3. Juli in Buxtehude aus

Fieberklee am Marschtor

Elmar Lause (rechts) - „Saaten“, Mischtechnik auf Holz, 80 x 60 cm, 2018

Pop-Kultur, Comics und Spielereien zeichnen die Arbeit des Künstlers Elmar Lause aus. Jetzt stellt er in Buxtehude aus.  

Buxtehude. Der historische Charme und die eigentümliche Ausstrahlung des Marschtorzwingers bilden einen spannenden Kontrast und zugleich eine überraschende Symbiose für die Kunst von Elmar Lause. Die Ausstellung „Fieberklee“ präsentiert dort vom 3. Juli bis 29. August einen Querschnitt seiner Malereien und Collagen der vergangenen fünf Jahre. Ganz im Sinne der Appropriation Art greift Lause Elemente und Charaktere der Pop-Kultur und des Comics auf und integriert Fundstücke wie etwa Spielzeugfiguren, Modeschmuck und andere Fragmente in seine Kunst. Oft rückt der in Hamburg lebende Künstler das menschliche Gesicht in den Mittelpunkt, teils reduziert auf seine skizzenhafte Form Augen, Nase, Mund, in verschiedenen Facetten und spielerischen Möglichkeiten.

Zur Ausstellungseröffnung am Samstag, 3. Juli um 13 Uhr mit Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt ist eine begrenzte Anzahl an Besucherinnen und Besuchern zugelassen. Die vorherige Anmeldung ist bis zum 1. Juli 2021 möglich unter kulturbuero@stadt.buxtehude.de oder T 04161 5012323.

Die Plätze werden im Anschluss verlost, mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Harburg-Buxtehude.

Ausstellungsdaten

Ausstellungseröffnung: Samstag, 3. Juli 2021, 13 Uhr; Ausstellungsdauer: 3. Juli 2021 – 29. August 2021
Marschtorzwinger, Liebfrauenkirchhof, Buxtehude

 Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 15 – 18 Uhr; Samstag und Sonntag 11 – 18 Uhr

Related Post

Druckansicht    

Facebook Kommentare