Tänzerpaar bietet künftig in Harburg Lindy Hop-Kurse an

„It must schwing“

Lindy Hop wird auch bald in Harburg getanzt (Foto: PR)

„It don’t mean thing, if it ain’t got that swing” – ob man Duke Ellington’s Jazz-Klassiker kennt oder nicht, sobald man das bes(ch)wingte Lebensgefühl des Lindy Hop erlebt, kann man dieses Statement nachvollziehen.Jetzt auch in Harburg.

Lindy Hop, das ist ein Paartanz, der in den 1920er/30er Jahren in der afroamerikanischen Jazzkultur in Harlem, New York entstand. Seitdem erfreut er sich weltweit größter Beliebtheit und auch in Hamburg-City gibt es eine große Szene mit Tänzer:innen, Tanzschulen und Partys.

Jetzt soll der Lindy Hop auch südlich der Elbe gelernt und getanzt werden können: Sonja Breuer und Ingo Ahrens sind zwei erfahrene Swingtänzer und -lehrer, die in Zusammenarbeit mit dem „Tango Ático“ in Hamburg-Harburg Workshops und Kurse anbieten. Einen festen Tanzpartner braucht man dafür übrigens nicht. Es ist beim Lindy Hop sogar üblich, dass sich Tanzende spontan zusammenfinden, ungeachtet des Alters, ob Mann, Frau oder divers. Die Anmeldung mit Partner:in oder Freund:in ist natürlich ebenso willkommen.

Wöchentlicher Kurs

Am 26. Oktober beginnt ein 6-wöchiger Einsteiger-Kurs, jeweils Mittwochs von 18.15 bis 19.30 Uhr im Tango Ático, Krummholzberg 5-7, 2. Stock, 21073 Hamburg-Harburg.

Vermittelt werden die Grundlagen die Grundlagen des Tanzes wie Kommunikation, Stretch und Compression, Triplesteps und erste Beispiel-Figuren/Muster. Die Kosten für 6 Termine à 75 Minuten betragen 66€ pro Person (55€ ermäßigt für Schüler/Student:innen sowie Tango Ático-Schüler:innen).

Weitere Kursblöcke werden hierauf aufbauen und das Repertoire und Tanzverständnis Schritt für Schritt erweitern.

Die Anmeldung erfolgt per Mail an miau@atticatswing.de

Weitere Informationen: www.atticatswing.de

Related Post

Druckansicht    

Facebook Kommentare