Landesmusikrat ruft zu Bewerbungen zu „Jugend jazzt“ auf

Keep swinging!

Die "Funky Hats" aus Marmstorf sind mehrfache Preisträger im Landeswettbewerb "Jugend jazzt". (Foto: FunkyHats)

„Jugend jazzt“ ist das Sprungbrett für junge Musiktalente und in dem Genre seit Jahrzehnten unumstritten. Nun wird es Zeit, sich auf den jährlichen Wettbewerb  einzugrooven!

In der Mitteilung des Hamburger Landemusikrates heißt es:

„Am 17. und 18. November 2018 findet der Landeswettbewerb „Jugend jazzt“ für Combos bis elf MusikerInnen und SolistInnen in der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg statt. Seit Gründung haben über 10.000 junge MusikerInnen erfolgreich am Wettbewerb teilgenommen. Bewerben können sich Nachwuchsjazztalente im Alter bis 24 Jahren, die in Hamburg leben und noch kein Musikstudium aufgenommen haben bzw. BerufsmusikerInnen sind.

Neben der Weiterleitung zur Bundesbegegnung 2019 in Dortmund winken den TeilnehmerInnen zahlreiche Sonderpreise:

  • Ingolf Burkhard Award (Preis für herausragende SolistInnen- dotiert mit 500 EUR)
  • Serenelli Jazz-Preis (für MusikerInnen auf Tasten-, Blechblas- oder Bass- oder außergewöhnlichen Instrumenten – dotiert mit 500 EUR)
  • Sonderpreis der Deutschen Bank (dotiert mit 1.000 EUR)
  • Lennart Axelsson-Sonderpreis (dotiert mit 500 EUR)
  • Preis für die beste Schulband
  • Workshops mit Profi-MusikerInnen (veranstaltet u.a. von der Jazzfederation Hamburg e.V.)
  • Preisträgerkonzerte in verschiedenen Spielstätten in und um Hamburg, so u.a. am 6. Februar 2019 um 19h gemeinsam mit der NDR Bigband im Rolf-Liebermann-Studio.

Im Fokus des Wettbewerbs steht aber nicht nur der Leistungsvergleich, sondern insbesondere die Begegnung und Vernetzung der jungen Nachwuchstalente. Rund um den Wettbewerb locken zahlreiche zusätzliche Angebote, wie Workshops mit herausragenden Hamburger MusikerInnen rund um die zentralen Themen des Jazz sowie Konzerte, z.B. des Landesjugendjazzorchesters Hamburgs bzw. ehemaligen Preisträgerbands.

Veranstalter ist der Landesmusikrat in der Freien und Hansestadt Hamburg e. V. in Kooperation mit der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg, der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, der NDR Jazz- und Bigband-Redaktion, der NDR Bigband, dem Jazzbüro Hamburg e. V., dem Jazzhaus Hamburg e. V. und der Jazzfederation Hamburg e.V. Die Behörde für Schule und Berufsbildung und die Deutsche Bank fördern den Wettbewerb.

Landeswettbewerb „Jugend jazzt“ Hamburg für Combos und SolistInnen 2017

17. und 18. November 2018

Bewerb Dich jetzt und mach mit! Weitere Informationen sowie die Ausschreibung und Anmeldung finden Sie/ findet Ihr unter www.landesmusikrat-hamburg.de/jj; Ansprechpartnerin: Sabine Vinar, Projektleitung, vinar@landesmusikrat-hamburg.de , Tel. (040) 66 85 83 87“

Quelle: Landesmusikrat der Freien und Hansestadt Hamburg e.V.

Related Post

Druckansicht    

Facebook Kommentare