Filmmuseum Bendestorf lädt wieder zu Filmabenden und mehr

Venedig und das Virus

Das Filmmuseum in Bendestorf nimmt wieder seine Arbeit auf und zeigt am Mi., 4. Mai, Venedig während der Pandemie.

Um 19 Uhr ist dann Andrea Segres Film „Moleküle der Erinnerung – Venedig wie es niemand kennt“ von 2020 zu sehen.

Zwischen Februar und April 2020 sitzt Filmemacher und Regisseur Andrea Segre, während des Italienischen Corona Lockdowns in Venedig fest: Venedig, war die Heimatstadt seines Vaters, er selbst hat sich nie richtig in Venedig zu Hause gefühlt.

Eigentlich will der italienische Filmemacher Andrea Segre eine Dokumentation über die Venedig-Gefahren des Tourismus und des Hochwassers drehen, doch dann kommt alles anders: Die Corona-Pandemie bricht herein und plötzlich sitzt Segre im Lockdown in der Heimatstadt seines Vaters fest. Während er die Kamera auf die stillstehende Stadt richtet, erinnert er sich zurück an seinen Vater Ulderico, der Wissenschaftler und Chemiker war und ihn stark beeinflusst hat… In einer bis dahin nicht vorstellbaren Weise entleert das Virus die Stadt vor den Augen des Filmmachers und zeigt ihm ein Gesicht der Stadt ohne Touristen – das stille Venedig – die Stadt seines Vaters. Mit seiner Entdeckung des leeren Venedigs und der Zeit die Ihm der Lockdown schenkt, beginnt für den Regisseur auch eine Wiederentdeckung seines Vaters.

„Eine dokumentarische Filmperle. Einzigartige Bilder des melancholisch verzauberten Venedigs.“
programmkino.de

„Andrea Segres einmalig poetische Doku ist mehr als ein Corona-Tagebuch. Geschickt spielt der Regisseur mit Super8-Aufnahmen seines Vaters, mischt elegant alte Fotografien von Venedig mit seinen neuen Aufnahmen unterlegt mit Teho Teardos Musik. Letztlich entsteht eine berückend melancholische Liebeserklärung an den schweigsamen Vater und an Venedig.“ programmkino.de

Reservierung per email an info@film-bendestorf.de

Alle Veranstaltungen finden unter den jeweils geltenden Corona-Bedingungen statt, das Filmmuseum wird vor und nach jeder Veranstaltung gereinigt. Bargeldlose Zahlungen sind in Vorbereitung.

Das weitere Programm:
Sa., 14.5.22 (19:00): „Kultursommer im Landkreis Harburg“ Konzert: SILJA (D)
Mi., 18.5.22 (19:00): Film: Mein Sohn (D, 2020))
Mi., 1.6.22 (19:00): Film: Wunderschön (D, 2020)
So., 5.6.22 (15:30): „Kultursommer im Landkreis Harburg“ Kinderfilm: Aschenbrödel und der gestiefelte Kater (D., 2013)
Mi., 15.6.22(19:00): Bendestorf-Film: Suchkind 312 (D; 1955)
Mi., 29.6.22(19:00): Film: Belfast (UK, 2021)
Mi., 13.7.22 (19:00): Film: Der Schneeleopard (F, 2021)
Mi., 20. 7.22 (19:00): Film: Eingeschlossene Gesellschaft (D, 2022)
So., 31.7.22 (16:00): „Kultursommer im Landkreis Harburg“ Konzert: LEVEL BEST (USA) Einziges Konzert in Norddeuschland

Alle Informationen wie immer auf unserer Homepage www.film-bendestorf.de

Filmmuseum Bendestorf e.V., Am Schierenberg 2, 21 227 Bendestorf

 

 

 

Related Post

Druckansicht    

Facebook Kommentare