Claussen-Simon-Stiftung geht ins 40 Jahr - mit Förderprogrammen!

40 Jahre Kulturförderung

Fotos: Claussen-Simon-Stiftung

#CSS40 – so lautet kurz der Hashtag zum Feiern. Die Claussen-Simon-Stiftung wird 40 Jahre.

Georg W. Claussen legte 1982 den Grundstein für nachhaltiges und vielfältiges Stiftungswirken. Eine testamentarische Verfügung seiner Cousine Ebba Simon vergrößerte das Stiftungsvermögen 1999 erheblich. Ebba Simon schloss sich damit Georg W. Claussens Anliegen an, Perspektiven und Entfaltungsräume für Forschende, Studierende und Jugendliche zu stiften, die mit Engagement und Leistungsbereitschaft ihre Interessen und fachlichen Leidenschaften in Wissenschaft, Bildung und Kultur verfolgen. Im Laufe der zurückliegenden 40 Jahre ist eine Gemeinschaft von 2.000 Geförderten gewachsen – geprägt von persönlichen und interdisziplinären Verbindungen und inspirierenden Begegnungen.

Die Claussen-Simon-Stiftung fördert begabte junge Menschen auf den verschiedenen Etappen ihrer schulischen, akademischen, professionellen und persönlichen Entwicklung. In den Förderbereichen „Wissenschaft & Hochschule“, „Bildung & Schule“ sowie „Kunst & Kultur“ bietet sie vielfältige Stipendienprogramme und Projektförderungen für Schüler*innen, Studierende und Lehrende, Promovierende und Postdocs sowie Künstler*innen. Der Bereich „Dialog & Perspektive“ bündelt die programmübergreifenden ideellen Förderangebote mit Seminaren, Vortragsveranstaltungen, Gesprächsreihen und anderen Dialog- und Veranstaltungsformaten.

Aktuell bietet sie etwa ein  OpernstipendiumIn Kooperation mit der Staatsoper Hamburg und dem Institut für kulturelle Innovationsforschung an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg schreibt die Stiftung ein Kompositions- und Promotionsstipendium aus: Es beinhaltet einen Kompositionsauftrag, parallel dazu eine künstlerisch-wissenschaftliche Promotion. Bewerbungen sind bis zum 1. Mai 2022 möglich.

Oder im Rahmen des 40-jährigen Jubiläums der Claussen-Simon-Stiftung 2022 werden herausragende stART.up-Alumni*ae in der Realisierung eines (ersten) großen künstlerischen Vorhabens, das Strahlkraft und gesellschaftliche Relevanz entfalten kann, unterstützt. Bewerbungen sind bis zum 15. Februar 2022 möglich. Infos hier.

Und auch Zugvogel-Stipendium läuft aktuell.Es ermöglicht Schüler*innen an Hamburger Stadtteilschulen mehrwöchige Aufenthalte in Gastfamilien im europäischen Ausland und den dortigen Schulbesuch. Die Bewerbungsfrist läuft vom 1. Feburar bis 1. März 2022.

Weitere Förderungen unter: www.claussen-simon-stiftung.de

Related Post

Druckansicht    

Facebook Kommentare