Die Kolumne von Sophie Selbst-Zweifel

Moralapostel

Rene Asmussen / Pixabay

Mein Name ist Philo Sophie und ich bin Denkerin.

Die Moral hat es mir angetan, denn ohne sie wäre alles womöglich viel schlimmer. Sodom und Gomorrah.

Auf Doppelmoral greife ich dann zurück, wenn ich etwas kritisiere, wo ich selber Schuld auf mich lade. Es ist eine beliebte Methode, um das eigene schlechte Gewissen zu entlasten, und zu verschleiern, dass man ebenfalls zu den Übeltätern gehört. Man hebt sich quasi aus der Szenerie heraus und schaut von oben auf die anderen herab.

Es gibt also gute Gründe für DoMo. Wenn sie doch nur nicht so verlogen wäre!

Aber es zeigt sich einfach viel leichter mit dem Finger auf andere, als an die eigene Nase. Das muss mit beschränkten menschlich-motorischen Fähigkeiten zu tun haben. Ich schlage vor, der Evolution dafür die Verantwortung in die Schuhe zu schieben. Hände hoch, wer ist dafür? Am besten beide. Das ist körpersprachlich die bequemste Haltung, um Unschuld zu demonstrieren.

Related Post

Druckansicht    

Facebook Kommentare