Kneipe in der Seevepassage bei der 8. SuedKultur Music-Night am 20. Oktober:

Rockröhre ohne blabla

Rockt und röhrt als gäbe es kein Morgen: Sammy Barry. (Foto: PR)

Am 20. Oktober rockt die 8. SuedKultur Music-Night Hamburgs Süden! 20 Locations, gut 40 Acts und das Ganze für einen 5er Eintritt! Da braucht man Orientierung. Wir helfen. Heute ein Blick in die Kneipe „blabla“ in der Seevepassage.

Eine Kneipe, die „blabla“ heißt, signalisiert, dass hier nicht alles so ernst gemeint ist wie manchmal gesagt. Ein Treffpunkt, in dem das Bier schmeckt, das Wirtpaar Heike und Torsten Plätke Spaß an der Sache und – siehe da – auch Spaß an der Musik haben. Und so freut es, dass die kleine Kneipe an der Seevepassage dieses Jahr wieder dabei ist.

Und es tritt kein Geringerer als Sammy Barry auf. Sammy wer? Sammy Barry ist Frontmann verschiedener Rockbands wie „In Zaine“ und spielte in Supportacts für Bands  wie die Ruffians (USA), Intwine (NL) oder Vol.Beat (DK). Sei es in den bekannten Hamburger Clubs oder auch dem „Dithmarscher Rockfestival 2008“. „Ich selbst habe vorher schon in vielen Bands aus vielen Musikbereichen gesungen. So war ich mit der Rock`n`Blues Formation „DAKOTAS“ auf Tour durch Italien und Kroatien als Support der legendären ANIMALS; THEM; CCR, SAXON und und und…“, erinnert sich Sammy und ergänzt süffisant: „Oh Mann, je länger die Liste, je mehr fällt mir wieder ein, wie alt ich geworden sein muß…“

Aber wie wir heutzutage alle wissen, wird mancher Rock – ähnlich einem guten Wein – mit dem Alter erst erdiger und gehaltvoller. So sieht es auch Sammy: „Rock`n`Roll ist doch nur das halbe Leben… die andere Hälfte wird noch erforscht! Biographien sind eh nix wert, man muß es schon selbst getan haben, um zu kapieren dass es ohne Musik einfach nicht geht…!“
Bei der Music-Night wird er solo antreten. Wer aber seine raue, sonorige und zugleich klare Rockröhre kennt, der weiß, das geht nicht nur in die Ohren, sondern auch in Magen und Blut.

Sa., 20. Okt., 20h, Sammy Barry, Kneipe blabla, Seevepassage 1-3, 21073 Hamburg, www.kneipe-bla-bla.de

Related Post

Druckansicht    

Facebook Kommentare