Hamburgs Stadtschreiber kommt zur „Harburger Auslese“ in Kulturwerkstatt:

Tilman Strasser in Harburg

"Polystilist" Tilmann Strasser kann Ihren Weg bald auch in Harburg kreuzen. (Foto: Annika Firmenich)

Strasser ist aktuell der Stadtschreiber von Hamburg. Nun liest er auf der etablierten Lesereihe Harburger Auslese.

Der Münchner Autor Tilman Strasser wird am Montag, den 22. Oktober 2018 um 19:30 Uhr das Publikum in der Kulturwerkstatt, wo er derzeit als HAMBURGER GAST residiert, mit neuen Geschichten und Beobachtungen begeistern. (siehe auch „Der ´Hasenmeister` im Gespräch“, Tiefgang vom 11. Aug.2018)

Am Harburger Binnenhafen wird er literarisch den Anker lichten und auf eine unterhaltsame Reise gehen. Mit Elbe-Spötteleien und Hanseatenseufzern lässt er die drei Stipendiatenmonate Revue passieren und bietet Einblicke in sein bisheriges Schaffen. Gewohnt tiefgründig und besonnen heiter stellt er sich den Fragen des Publikums. Was treibt eigentlich ein Stadtschreiber so? Was treibt ihn an? Jeder hat die Gelegenheit, dem HAMBURGER GAST 2018 seine Geheimnisse zu entlocken. Bei freiem Eintritt und viel Spaß.

Kurzvita vom HAMBURGER GAST 2018: Tilman Strasser, geb. 1984 in München, lebt in Köln und manchmal Berlin, studierte in Hildesheim Kreatives Schreiben, war Pressesprecher des Literaturhauses Köln. Er moderierte Lesebühnen, Poetry Slams und Radiosendungen, organisierte ein Theaterfestival und leitete ein Online-Magazin. Außerdem schreibt er für Zeitungen und PR-Zwecke, ist Mitbegründer der literarischen Boygroup „Text, Drugs & Rock’n’Roll“ und der Autorenwerkstatt „Kölner Schmiede“. Für die Arbeiten am 2015 erschienen Debütroman »Hasenmeister« erhielt er unter anderem das Literaturstipendium der Stadt München.

www.hamburger-gast.de

Harburger Auslese, am Mo., 22. Okt. 2018 um 19:30 Uhr in der Kulturwerkstatt Harburg, Kanalplatz 6, 21079 Hamburg, Eintritt frei

Related Post

Druckansicht    

Facebook Kommentare