SuedKulturler gegen die kulturelle Abstinenz (9)

Review: Jazzclub im Stellwerk

Vor 9 Jahren war der Jazz auch in Harburg zuhause.: der Jazzclub im Stellwerk

Einst startete das Stellwerk im September 2005 als Ort für Theater, Literatur, Tanz, und Musik, insbesondere Jazz.

Nach einiger Zeit blieb nur der Jazz und die Location, direkt über Gleis 3 im Bahnhof Harburg wurde zu einem Club, der zahlreiche nationale und internationale Jazzmusiker*innen versammelte und einiges davon wurde als Videos dokumentiert.

Ende 2011 übergab das bis dahin unentgeltlich ehrenamtlich arbeitende  Jazzteam vom Stellwerk den Club an neue Betreiber, da aus verschiedenen Richtungen der Widerstand gegen den Jazzclub (u.a. eine später ins Leere gelaufen Klage über 12.000 €) zu groß wurde.

Jetzt, in Corona-Zeiten, hier ein Review zu einigen Aufnahmen, die sich je nach Ton- und Bildqualität durchaus online sehen, hören und erleben lassen können.

2006: Mitschnitt Jon Hammond Band – Pocket Funk

 

Februar 2007: Bericht der einstigen Kultursendung „Lampenfieber“ des TV-Senders Hamburg1

 

2007: Kultursendung „Lamenfieber“ von Hamburg1-TV über das Projekt „Kröten für Tröten“ des Jazzclubs im Stellwerk

 

Mai 2007: kurzer Ausschnitt mit Legende Peter Brötzmann, Adam Melbye and Håkon Berre live at Jazzclub im Stellwerk

 

Dez. 2007: das Hamburger „U-Boot-Orchester“

 

2008: Samuel Quinto Trio – Água de Beber

 

März 2008 – (musikalische) Feier zum 70. Geburtstag von Prof. Dieter Glawischnig, einstiger Leiter des Jazzstudiengangs der Hochschule für Musik und Theater sowie Leiter der NDR-BigBand und Ehrenpräsident des Jazzclubs im Stellwerk

 

Sommer 2008 – Bericht auf Hamburg 1 zum „Jazz on boat“-Trip vom Jazzclub im Stellwerk

Und auch das Hamburg Journal berichtete:

 

Juni 2009: Mitschnitt Boriana Dimitrova Quartett – Traurige Rause

2009: der Sänger Taco („Puttin´ on the ritz“) mit BigBand im Stellwerk

 

2010: Quéke – CD Release Party

 

2010: Il Viaggio

 

Okt. 2010:  Phishbacher New York Electric Trio

 

Okt. 2011: Lily Dahab – „Se todos fossem iguais a voce“ im Jazzclub im Stellwerk Hamburg

 

Related Post

Druckansicht    

Facebook Kommentare