Europäische Archäologietage auch in Harburg erlebbar

Best of Steinzeit

Ums Geld drehte sich mancher Menschengedanken immer schon ... (Foto: Rabenspiegel / Pixabay)

Steinzeitlich zu denken ist etwas aus der Zeit gefallen. Über die Steinzeit zu denken ist hingegen spannend aktuell. Nun auch in Harburg.

Zusammen mit  vielen weiteren Akteuren begeht das Archäologische Museum Hamburg (AMH) am 14., 15. und 16. Juni die „Archäologietage in Europa“, um unser Fachgebiet der breiten Öffentlichkeit näher zu bringen. Die Idee dazu stammt von unseren französischen Nachbarn, wo die „Journées nationales de l’archéologie“ (Nationale Tage der Archäologie) seit 2009 stattfinden und viele Besucher anlocken. Zum Jubiläum 2019 nehmen die Aktionstage nun europaweite Dimensionen an, denn neben dem Ursprungsland Frankreich beteiligen sich erstmals auch Belgien, Deutschland, die Niederlande, Italien, Spanien, Portugal und die Schweiz.
Alle Hamburger – ob jung oder alt – sind eingeladen, sich an diesem Wochenende mit dem AMH in das „Abenteuer Archäologie“ zu stürzen und ein besonderes und kostenloses Programm zu erleben. Das Archäologische Museum Hamburg bietet an allen drei Tagen ein exklusiv zusammengestelltes Programm an. Gemeinsam mit den Museumsexperten können die Besucher im Rahmen von geführten Rundgängen rund um den Domplatz auf eine Zeitreise durch das frühe Hamburg gehen. Das „Abenteuer Archäologie“ können Neugierige aber auch direkt im Archäologischen Museum Hamburg in Harburg erleben. Neben Museumsführungen wird eine Schmuck-Werkstatt für Kinder veranstaltet, bei der Armbänder und Ketten wie in der Steinzeit gefertigt werden. Ein weiteres Highlight sind mehrere Führungen zu archäologischen Denkmälern und Ausgrabungsstellen im Zentrum Hamburgs.

Das Programm im Detail:

Führungen zu archäologischen Denkmälern und Ausgrabungsstellen
Archäologie entdecken im Zentrum Hamburgs
Die Tour beginnt an einem der bedeutendsten Bodendenkmale Hamburgs, dem Bischofsturm. Das Turmfundament ist das älteste erhaltene Steingebäude der Hamburger Altstadt. Weiter geht es zum Domplatz, einem Ort mit einer ganz besonderen Geschichte. Hier befand sich die Hammaburg, Keimzelle und Namensgeberin der Stadt Hamburg. Zum Abschluss besuchen die Teilnehmer den ehemaligen Ausgrabungsort an der Neuen Burg und erfahren, zu welchen neuen Erkenntnissen die Archäologen gelangt sind.
Termin: Freitag 14. Juni 2019 und Samstag 15. Juni 2019, 11.00-13.00 Uhr und 14.00-16.00 Uhr
Treffpunkt: Speersort 10 / Kreuslerstraße 4, Eingang „Dat Backhus“, 20095 Hamburg
Kostenfrei und ohne Anmeldung

Führung im Archäologischen Museum Hamburg
Abenteuer Archäologie – Entdecken, Erleben, Verstehen
Unter diesem Motto präsentiert das Archäologische Museum Hamburg eine archäologische Erlebniswelt, die kleinen und großen Besuchern einen lebendigen und faszinierenden Einblick in die Vor- und Frühgeschichte Norddeutschlands bietet. Das Museum schickt sie auf eine spannende Reise durch die Zeiten: Woher kommen wir? Wohin entwickeln wir uns? Die Besucher können selbst aktiv werden und die Kulturgeschichte der Menschheit spielend und sinnlich erforschen. Eine Führung bietet Besuchern an diesem Tag eine faszinierende Reise durch die Zeiten.
Termin: Sonntag, 16. Juni 2019, 12.00-13.00 Uhr
Ort: Harburger Rathausplatz 5, 21073 Hamburg
Eintritt: kostenfrei und ohne Anmeldung

Workshop für Kinder: Schmuck-Werkstatt
Wie schmückten sich die Menschen in der Steinzeit? Die Kinder fertigen aus Ton, Muscheln, Federn, Bast und Leder ihre eigenen Anhänger für Ketten und Armbänder an.
Termin: Sonntag, 16. Juni 2019, 14.00-16.30 Uhr
Ort: Harburger Rathausplatz 5, 21073 Hamburg
Eintritt: kostenfrei für Kinder ab 8 Jahren
Anmeldung erforderlich, Tel.:  040 4 42871 2497

Quelle: amh.de/programm/archaeologietage

 

 

Related Post

Druckansicht    

Facebook Kommentare