In eigener Sache

kleiner Beitrag - große Wirkung

Foto: Der Specht

„Tiefgang“ ist nun ein halbes Jahr online. Sinn und Zweck dieses Online-Feuilletons ist es, der Kultur Platz für eigene Themen und in eigener Sprache zu geben – und auch hinreichend. Wir sprechen das den bestehenden Medien nicht ab. Aber auch dort ist Kultur eben oft ein Nebenthema. Es muß Geld verdient und stets kurz und knapp „auf Masse produziert“ werden.

Für uns ist Kultur aber mehr. Gerade und erst recht in Zeiten flacher Sprüche, Arroganz, Dilletanz und Ignoranz.

Kultur ist dabei auch nicht auf einem besseren Planeten zuhause. Es ist aber gut, mal inne zu halten oder über Sinn oder Unsinn mancher Themen, ihrer Darstellung oder Wirkung zu sinnieren.

Dazu dient „Tiefgang“ und wir sind sehr dankbar, wie unfassbar unbürokratisch wir dieses Feuilleton ins Leben rufen konnten – Dank der Unterstützung der Alfred Toepfer Stiftung.

Die eigentliche Arbeit aber – das war uns auch vorher klar – kostet ebenso Zeit, manchmal auch Geld und zuweilen beides. Zu Recherchen, Zahlung technischer Kosten etc.pp.. Alles nicht der Rede wert. Aber auch nicht ganz ohne.

Wenn es Dir allerdings was wert ist, dann nutze die Möglichkeiten der digitalen Moderne und spende einen kleinen Betrag über den hier im Beitrag platzierten „Spenden“-Button. Wenn Dir ein Artikel gefallen hat oder das Projekt als solches.

Wenn Du mehr zur Kultur im Süden Hamburgs beitragen willst, sprich uns an. kontakt(at)sued-kultur.de. Es gibt viele Projekte, die auf Verwirklichung warten und auch die bestehenden sind für jede Unterstützung dankbar (SuedKultur Music-Night oder SuedLese).

Auch eine Anzeige auf sued-kultur.de oder im Feuilleton Tiefgang ist grundsätzlich möglich und kostet nicht die Welt. Also: raff´ Dich auf und genieße den kulturellen Frühling im Süden der Stadt!

(01. Jun. 2017, hl)

Related Post

Druckansicht    

Facebook Kommentare