Kunsthandwerkermarkt an der Kunststätte Bossard

Kunstwerke zwischen Kunstwerken

Kunsthandwerk an der Kunststätte – dieses Wochenende in Jesteburg …

Kunsthandwerk nahm für das Künstlerehepaar Bossard eine besondere Rolle ein. Ihr Wohn- und Atelierhaus wurde mit selbstgestalteten Möbeln, Geschirr, eigens entworfenen Kerzenleuchtern und Textilien ausgestattet. Wie Kunsthandwerk in der heutigen Zeit interpretiert wird, zeigt das Team der Kunststätte Bossard beim Kunsthandwerkermarkt auf dem Gelände des Museums am Samstag, dem 13. August 2022, und Sonntag, dem 14. August 2022. 

Organisiert wird der Kunsthandwerkermarkt vom Sottorfer Matthias Malitius. Der 57-Jährige schwärmt für Holz. Holz ist der perfekte Werkstoff für seine Holzschatullen, die ungewöhnlich in ihrer Form sind und zusätzlich ganz pfiffig Geheimschubladen verbergen. Diese Holzkunstwerke bringt er mit zum Kunsthandwerkermarkt an der Kunststätte Bossard.

Der Allrounder organisiert bereits seit zehn Jahren die bekanntesten Kunsthandwerkermärkte der Region – wie etwa den Kunsthandwerkermarkt im Freilichtmuseum am Kiekeberg, in der Moisburger Mühle oder in Bad Bederkesa. Bis zur Kulturellen Landpartie im Wendland reicht sein Netzwerk und so kann er aus dem Vollen schöpfen, wenn er die passenden Kunsthandwerker für seine Märkte zusammenstellt.

„Die Kunststätte Bossard ist wie gemacht für einen Kunsthandwerkermarkt“, schwärmt Matthias Malitius. „Wo sonst könnten wir modernes Kunsthandwerk so perfekt in Szene setzen wie zwischen den Kunstwerken dieses Museums.“ Für den Kunsthandwerkermarkt an der Kunststätte Bossard konnte Matthias Malitius 30 Kunsthandwerker gewinnen. Dabei sind zum Beispiel ein bekannter Goldschmied aus Hamburg, eine Hutdesignerin aus Dänemark, ein Besenbinder, eine Lederpunzerin, ein Künstler, der außergewöhnliche Drachenfiguren herstellt oder auch ein bekannter regionaler Töpfer.

In zehn Jahren hat Malitius sich den Ruf erarbeitet, anspruchsvolle und abwechslungsreiche Märkte auszurichten. Sein Erfolgsrezept? Der 57-Jährige kennt als selbst ausstellender Kunsthandwerker die Ansprüche des Künstlers an einen gelungenen Markttag – perfekter Standplatz, gute Kulisse, interessiertes Publikum und ein Veranstalter, der sich um seine Kunsthandwerker kümmert. Wie Malitius eben.

An beiden Tagen hat der Kunsthandwerkermarkt an der Kunststätte Bossard von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt abweichend zum bekannten Museumseintritt 4 Euro. Kinder bis 18 Jahre haben freien Eintritt.

Kunstsätte Bossard, Bossardweg 95, 21266 Jesteburg, www.bossard.de

 

Related Post

Druckansicht    

Facebook Kommentare